Kategorie-Archiv: Allgemein

Troccas statt Trumpf

Zum zweiten Mal führten die IG Tujetsch zusammen mit der Uniun da dunnas Tujetsch einen Troccas-Kurs durch. Am 29. Dezember und am 2. Januar trafen sich 20 Personen, um sich in die Geheimnisse dieses ausschliesslich in der Surselva gespielten Kartenspiels einweihen zu lassen. Dies gelang den beiden Kursleiterinnen und den Helfern – weitgehend Troccas-Profis –  auf kurzweilige, anregende, kompetente Art. Scart, Bagat, Cuppas oder Bastuns sind nun für weitere 20 Personen keine Fremdwörter mehr!

Dazu ist auch ein Artikel in „La Tuatschina“ erschienen.

„Das Dorf der Nichtschwimmer“ von und mit Urs Augstburger

Veranstaltung von TujetschVIVAcultura vom 22. Oktober 2022

Der Andrang war gross an der zehnten Veranstaltung  im Jahr 2022 von TujetschVIVAcultura .  Urs Augstburger brachte den rund 80 gespannt lauschenden und schauenden Interessierten sein Buch «Das Dorf der Nichtschwimmer» nahe. Es ist keine leichte Aufgabe, die Geschichte, die sich über drei Generationen hinweg in der Surselva abspielt und im Original auf über 300 Seiten dramaturgisch geschickt erzählt wird, in 60 Minuten zusammenzufassen. Die begeisterten Reaktionen am Schluss bewiesen indessen, dass ihm dies bravourös gelungen ist.

Der Bergroman spielt im Dorf Dadens, in der Surselva. Der Autor aus dem Unterland, der drei Monate im Jahr in Disentis lebt und schreibt, kann bei seinen Schilderungen der unterschiedlichen Lebensverhältnisse, der sympathischen, auch knorrigen, eigenständigen bis eigensinnigen Charaktere aus dem Vollen schöpfen.

Am Abend selbst illustrierte Urs Augstburger die  unterschiedlichen Zeitepochen mit dokumentarischen Filmausschnitten, untermalte die Geschichten wo passend mit Beatles- und anderen Melodien, die wohl bei einigen im Saal Erinnerungen an eigene Erlebnisse wachriefen…..Und über all dies spannte er den roten Faden des Romans, um den es ja schliesslich hauptsächlich geht.

Jedenfalls gelang es, die Lust auf mehr Lesestoff zu wecken. So wurde zum Abschluss bei einem Glas Wein oder Orangensaft lebhaft diskutiert und am Büchertisch der Papetaria Andrea aus Disentis wurden Bücher gekauft, um diese flugs darauf von Urs bei einer leichten Plauderei signieren zu lassen. Wir wünschen viel Spass bei der Lektüre !

Angaben zum Buch: Urs Augstburger: Das Dorf der Nichtschwimmer. Zürich: Bilgerverlag, 2020.

Auch in La Tuatschina erschien eine Besprechung dieses Abends.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mitgliederversammlung 2022

Die Mitgliederversammlung 2022 fand bei wieder einmal strahlendem Wetter am Samstag, 21. Mai, in Sedrun statt. Rund 75 Mitglieder fanden sich ein, um die ordentlichen Geschäfte zu erledigen. In einem zweiten Schwerpunkt konnten und wollten sie sich mit Fragen und Anregungen mit der eingeladenen Spitze von Sedrun-Disentis-Tourismus, Silvio Schmid als Verwaltungsratspräsident und Simona Barmettler als Geschäftsführerin, austauschen.

Je eine Zweierdelegation der IG Urserental und der IG Zweitwohnungseigentümer/-innen Disentis/Mustér unterstrichen den Wert freundschaftlicher Zusammenarbeit und gemeinsamer Interessenvertretung sogar über die Kantonsgrenzen hinaus.

Die ordentlichen Geschäfte mit Jahresbericht, Jahresrechnung und Budget wurden zügig, einstimmig und mit Applaus an die geleistete Vorstandsarbeit verabschiedet.

So blieb ausreichend Zeit für den Gedankenaustausch mit den Verantwortlichen von SDT. Im Verlaufe der Diskussion wurden Fragen bezüglich Gästekarte und Tourismusstrategie angesprochen, Bedenken in Bezug auf Nachhaltigkeit geäussert, aber auch Anregungen sowohl an SDT als auch von dieser Seite an die Zweitheimischen angebracht. Letztlich waren sich die Anwesenden einig, dass nur die offene Diskussion, in der auch unterschiedliche Interessen auf den Tisch gebracht werden, das gegenseitige Verständnis fördert.

Den Abschluss bildete wie immer das gesellige Beisammensein mit dem Knüpfen neuer und dem Auffrischen alter Beziehungen.

Ein Beitrag dazu erscheint in La Tuatschina vom 10. Juni.

Auch in der regionalen Presse (La Quotidiana) und im Radio RTR fand unser Anlass Beachtung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.